Abschleppdebatte … und kein Ende

So ziemlich jeder LawBlog hat seinen Kommentar zur aktuellen BGH-Entscheidung abgegeben (auch wir), wonach Falschparker auf Privatgrundstücken kostenpflichtig abgeschleppt werden dürfen und der Abschleppunternehmer den Wagen erst nach Zahlung der Abschleppgebühren herausgeben muss. …

Letzteres ist das eigentlich Brisante an der Entscheidung, denn bislang galt das als Nötigung bzw. unerlaubte Inkassotätigkeit. Eigentlich gilt bei diesem Thema daher das Karl-Valentin-Motto: Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem! Dennoch: Die qualitativ hochwertigste Diskussion zu diesem Thema läuft – Ehre wem Ehre gebührt – hier auf dem Beck-Blog. Aber wir haben etwas, was die anderen nicht haben: ein Foto des „Abschleppunternehmers und Detektivs“ Arthur Andreas Schifferer. So sehen wackere Streiter aus, die deutsche Rechtsgeschichte schreiben!

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Ein Kommentar zu “Abschleppdebatte … und kein Ende”

  1. […] Abschleppdebatte … und kein Ende (http://www.rechthaber.com/abschleppdebatte-und-kein-ende/) […]

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben. Noch nicht registriert?