Erstmals mehr als 150.000 Rechtsanwälte

Die rasante Vermehrung der deutschen Anwälte hält an: Zum 1.1.2009 errechnet die BRAK 150.375 Kolleginnen und Kollegen, also 3.464 (2,36 %) mehr als zum 1.1.2008. Noch beeindruckender ist die langfristige Statistik: 1985 gab es in Deutschland rund 47.000 Anwälte, im Jahr 2000 schon 104.000. 2005 waren es 132.000. Nur vier Jahre später sind es nun über 150.000. Weitere Hintergründe hier

Tags: , , , ,

4 Kommentare zu “Erstmals mehr als 150.000 Rechtsanwälte”

  1. […] alle anderen auch.” Der Spruch hat schon einige Jahre auf dem Buckel, ist aber in Zeiten explodierender Anwaltszahlen (hier) richtiger als je zuvor. Wenige Existenzgründer haben eine konkrete Vorstellung, was man als […]

  2. […] auch noch günstig. Ohne Marketing erleidet ein selbstständiger Anwalt bei der heutigen Anwaltsdichte (Details) zwangsläufig Umsatzeinbußen. Das gilt besonders für Existenzgründer ohne […]

  3. […] zeigen selbige an. Dabei dürften sich das die wenigsten Mandanten leisten können. Bei mehr als 150.000 zugelassenen Anwälten bundesweit (siehe hier) dürfte es massiv ins Kontor schlagen, die gesamte Anwaltschaft zu mandatieren. Außerdem […]

  4. Besser als die BRAK:
    brak.de/seiten/pdf/Statistiken/GesamtzahlenRAeGrafik.pdf

    http://rechtsanwaeldin.blogspot.com/2009/04/rechtsanwalte-und-rechtsanwaltinnen-in.html

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben. Noch nicht registriert?