Neue Pfändungsfreigrenzen 2013

Von Barbara Reimann (13.05.2013)

Ab 1. Juli 2013 gelten höhere Pfändungsfreigrenzen (§ 850 c ZPO), weil sich der steuerliche Grundfreibetrag um 1,57% erhöht hat. Details in der Broschüre des Bundesjustizministeriums hier. Zu den bisherigen Pfändungsfreibeträgen (bis 30.6.2013) in dieser Broschüre. Auf der Website des Ministeriums findet sich auch eine Broschüre zu Restschuldbefreiung und Privatinsolvenz (hier).

Verwandte Beiträge:
„Mein Schuldner grüßt aus England: Good Bye Forderung? Was kann ich gegen Insolvenztourismus unternehmen?“
Schutz vor Mietbetrügern: Eigenmächtige Zwangsräumung von Mietnomaden?
Woran erkennt man, ob eine englische Limited seriös ist?
Wenn Briten keinen Unterhalt zahlen
Zwangsvollstreckung in England: Leitfaden und Praxistipps

Tags: , ,

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben. Noch nicht registriert?