Schlachtpferderettung Update #5: Landratsamt Schweinfurt verweigert Auskunft

Wir hatten mit Schreiben vom 10.12.2008 beim LRA Schweinfurt um Auskunft gebeten, ob es stimmt, dass das LRA dem Herrn Neupärtl Pferde zuweist (insbesondere aus öffentlichen Beschlagnahmungen). Wir regten an, dies – so es der Fall sei – künftig nicht mehr zu tun.

Heute erhielten wir das Antwortschreiben: Frau Dr. Carolin Lauer teilt mit Datum vom 17.12. mit, dass die Auskunfterteilung hier im Ermessen der Behörde stünde. Wir hätten kein rechtliches Interesse dargetan. Deshalb könne keine Auskunft erteilt werden.

Stattdessen aber erhält RECHTHABER folgende Warnung: „Im übrigen dürfen wir darauf hinweisen, dass das von Ihnen genannte Internetportal von uns regelmäßig überprüft wird. Sofern dort Informationen mit wahrheitswidrigem Inhalt  im Zusammenhang mit dem Landratsamt Schweinfurt veröffentlicht werden, wird von uns umgehend eine einstweilige Verfügung beantragt“.

Nun, liebes Landratsamt: RECHTHABER freut sich über jeden Leser! Noch mehr freuen wir uns, wenn das LRA Herrn Neupärtl ebenso intensiv überprüfen, wie dies für die Inhalte unseres Portals angekündigt wurde.

Tags: ,

2 Kommentare zu “Schlachtpferderettung Update #5: Landratsamt Schweinfurt verweigert Auskunft”

  1. Da fragt man sich doch, ob dem Landratsamt klar ist, dass auch die beschlagnahmten Pferde z.T. wieder in dem schlachtpferderettung.de Forum als „arme Schlachtpferde, die gerettet werden müssen“ auftauchen.

    Zuerst beschlagnahmt das Landratsamt Pferde aus schlechter Haltung o.ä. (was ja sehr gut und richtig ist), damit diese dann widerum von „doofen Tierschützern“ gerettet werden müssen, diesmal vor der Schlachtung. Macht irgendwie wenig Sinn..

    Ich bezweifele auch arg, daß das im Sinne des Landratsamtes, bzw. Amtsvet ist.

    Aber – im Fall der unrechtmäßig ge – und verkauften Stute „Romanze“ (der es ziemlich schlecht ging) hat der zuständige Amtsvet (ebenfalls Schweinfurt) schnell und gut eingegriffen, auch das muß man mal sagen. Die ganze Geschichte (kaum zu glaube, daß so etwas noch passieren kann) haben ihre Eigentümer aufgeschrieben, hier: http://www.allegro-on-tour.de/include.php?path=forumsthread&threadid=14&entries=0#post23

  2. Ich habe (auch) ein Pferd gekauft, das eigentlich schon Tod sein sollte und ganz zufällig auch bei Herrn Neupärtel war, das über Frau Sandra Hammer vermittelt wurde (die im internet z.B. unter http://www.deine-tierwelt.de/kleinanzeigen/stute-mit-papiere-13-jahre-172-cm-holzrueckpferd-a71373492/ oder http://www.deine-tierwelt.de/kleinanzeigen/freizeit-und-fahrpferd-stute-9-jahre-156-cm-a71318748/ lauder Pferde verkauft)
    Das Pferd ist (wie sich jetzt rausgestellt hat, auch Krank und dies Nicht erst seit Kurzem, das muss es schon ewig haben)..
    Lg Lina

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben. Noch nicht registriert?