Täglich grüßen die Schlachtpferde-Betrüger

Stammleser kennen unsere Berichte über die Geschäftemacherei mit todkranken Pferden (Übersicht). Durch die Postings und zahlreiche Kommentare ist die Domain Schlachtpferderettung für die dubiosen Akteure nun wertlos. Ein Umzug des Forums auf bboard funktionierte nur kurz, da der Betreiber das Forum nach wenigen Tagen sperrte, als er von den Strafermittlungsverfahren und Schadensersatzklagen gegen Fleischhändler Neupärtl, Frau Selig und andere erfuhr. Aber die Geldschneiderei ist offensichtlich zu verlockend,…

um das Modell „todkrankes Pferd für Fantasiepreis ohne Papiere an naiven Tierschützer verkaufen“ aufzugeben. Soeben erhielten wir den Hinweis, dass die Geschäftemacherei unter einer neuen Domain weiter geht. Diesmal versucht man es mit www.schlachtpferde-retten.de.vu als Unterseite der www.pferdenotfaelle.de.ki.

In schöner alter Tradition völlig ohne Impressum und ganz anonym. Als Ansprechpartner gibt es nur „Eure Steffi!“ und deren anonyme Mailadresse Pferdenotfaelle@web.de. Die Pferde (und ein Hund) werden allesamt „Im Auftrag“ vermittelt – na klar, was sonst. In wessen Auftrag hat einen als echten Pferdeschützer gefälligst nicht zu interessieren. Warum ein 15jähriges Pferd, das auf einer Website namens Pferdenotfälle vermittelt wird, den stolzen Preis von 850 Euro kostet, muss man nicht unbedingt verstehen. Aber das dient sicher alles NUR dem Pferdeschutz. Verdienen tut da gar niemand was dran, i wo her!

Liebe Steffi! Auf Deiner Seite werden Pferde gegen Geld angeboten. Damit handelt es sich um eine geschäftliche Website. Dafür verlangt das Gesetz ein Impressum und noch ganz viele andere Dinge (Preisangaben, Widerrufsbelehrung etc). Ehrlich, ich schwörs. Da kann ein ganz böser Mensch (am Ende vielleicht sogar ein Anwalt, Gott steh uns bei) kommen und Dich abmahnen. Und wer rettet dann in Zukunft all die armen Schlachtpferde!? Also, liebe Steffi! Mach doch ein Impressum. Oder noch besser: Macht solche Seiten endlich dicht – ein für allemal.

.

Tags: , , , , , , , , , , , ,

4 Kommentare zu “Täglich grüßen die Schlachtpferde-Betrüger”

  1. Ich finde es eine Sauerei was dort abgeht. Es wir immer und immer wieder versucht dort Pferde zu verkaufen. Auch unter falschen angaben. Bei wkw wird von jemanden in jeder Gruppe Werbung über http://www.schlachtpferderettung.de gemacht. Und zu den neuen Foren kann ich nur sagen, dass ich hoffe das die Betreiber alles aber auch wirklich alles dicht machen. Und zwar schnell!

  2. Guten Tag liebe Leser,
    ich selbst suche nach einem Pferd und habe auch darüber nachgedacht eines über die Betreiber dieser Websites zu kaufen. Nun, da ich weiß, dass es sich dabei oftmals um Betrüger handelt, würde ich gerne wissen, wie ich Pferden in Not helfen kann bzw. eines erwerben kann, ohne an die falschen Leute zu stoßen.
    MfG lavendelfan

  3. […] Machenschaften einiger Tierhändler und Fleischer, die unter diesem diesem Begriff stattfinden. Die wichtigsten Beiträge hier. Heute erreichte uns nachfolgende e-Mail. Wer Infos dazu hat, bitte an mail(at)grafpartner.com […]

  4. […] der üblichen Verdächtigen, Frau Monika Selig, über die wir bereits mehrfach berichtet haben (hier). Offenkundig ist das Geschäft mit kranken Pferden trotz ständiger negativer […]

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben. Noch nicht registriert?