„Was heißt hier Sterbehilfe?“ – Expertenvortrag Prof. Dr. Borasio

Der ausgewiesene Experte für Palliativmedizin, Prof. Dr. med. Gian D. Borasio hält am 21.07.2009 (von 14.00 bis 17.15 Uhr) einen Vortrag für Juristen in München zu „Medizin am Lebensende zwischen Autonomie und Fürsorge“. Die Themen sind: (…)

– Ethische Grundlagen ärztlicher Handlungen
– Prinzipien der Palliativmedizin
– Kommunikation der Beteiligten
– Patientenwille und Aufklärung
– Medizinische Indikation und ärztliche Fürsorge
– Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht aus ärztlicher Sicht
– Wachkoma und Demenz
– Künstliche Ernährung und Flüssigkeitsgabe
– Garantenstellung und assistierter Suizid
– Besprechung der ggf. geänderten Gesetzeslage zur Patientenverfügung

Der Referent Prof. Dr. Gian D. Borasio ist Inhaber des Lehrstuhls für Palliativmedizin und Mitbegründer des Interdisziplinären Zentrums für Palliativmedizin am Klinikum Großhadern. Er war Mitglied der Kommission „Patientenautonomie am Lebensende“ des Bundesministeriums der Justiz und Referent beim 66. Deutschen Juristentag in der Abteilung Strafrecht zum Thema Sterbehilfe. Er ist Mitglied des Autorenteams der Patientenverfügungs-Broschüre des Bayerischen Justizministeriums. Ein Forschungsschwerpunkt: die Entscheidungen am Lebensende.

Der Vortrag wird organisiert vom Münchener Anwaltverein und Schweitzer Seminare. Anmeldungen bei Dr. Martin Stadler (Münchener Anwaltverein), Tel. 089 / 552 633 97 oder m.stadler@mav-service.de

Weitere Informationen zu Sterbebegleitung, Sterbehilfe, Palliativmedizin auf dem Portal: www.sterbehilfe-info.de

Tags: , , , , , , , , ,

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben. Noch nicht registriert?