Schlagwort ‘§ 49 Abs. 2 JAPO’

Referendar-Wahlstation in London? Bewerbungen willkommen

Von Bernhard Schmeilzl (12.12.2012)
Ein Kommentar

Referendare (w/m) mit guten Englischkenntnissen, die ihr Pflichtwahlpraktikum in London absolvieren möchten, sind bei der Kanzlei Lyndales im Zentrum der Metropole (Stadtteil Bloomsbury) gerne willkommen. Das Besondere: Lyndales Solicitors unterhält eine enge Kooperation mit der süddeutschen Anwaltskanzlei Graf & Partner (Details hier). Die Kanzleien bearbeiten daher viele grenzüberschreitende Mandate, bei denen ein deutscher Referendar tatsächlich hilfreichen Input liefern kann und für die englischen Solicitors in London ein wichtiger Ansprechpartner ist, nicht nur fünftes Rad am Wagen. Der Tätigkeitsbereich umfasst Vertragsgestaltung, Erbfälle, Forderungsmanagement, Autounfälle, internationale Scheidungen und vieles mehr. Da beide Kanzleien konstant expandieren, besteht sogar die Chance auf eine spätere Anstellung. Bewerbungen und Anfragen deutscher Referendare bitte an die Kanzlei Graf & Partner (Stichwort „Wahpflichtstation London“).