Schlagwort ‘Fahrt zum Prozessort’

Wann sind Reisekosten des Anwalts zum Prozessgericht erstattungsfähig?

Von Bernhard Schmeilzl (21.11.2008)
Kommentare deaktiviert für Wann sind Reisekosten des Anwalts zum Prozessgericht erstattungsfähig?

Wann und in welcher Höhe kann ein Rechtsanwalt seine Reisekosten vom Prozessgegner erstattet verlangen, wenn er von seiner Kanzlei zum Prozessgericht fährt, ggf. viele 100 Kilometer? Muss er, statt selbst zu fahren, einen Terminsvertreter einschalten? Sind die erstattungsfähigen Reisekosten eventuell gedeckelt? Oder ist es umgekehrt: Kann der Hauptbevollmächtigte zwar seine Reisekosten geltend machen, nicht aber die zusätzliche Gebühr für einen Terminsvertreter. Mit diesen Fragen tun sich etliche Anwälte regelmäßig schwer. Hier einige Anhaltspunkte für die Praxis:

[mehr]